Beratung für Eltern von Babys und Kleinkindern mit Regulationsproblemen

Erika Imhof Nielsen


–      Lässt sich Ihr Baby nur schwer beruhigen?
–      Ist Ihr Kind über längere Zeit quengelig und schlecht gelaunt?
–      Schreit Ihr Baby unaufhörlich und ohne erkennbaren Grund?
–      Fragen Sie sich, weshalb ihr Kind so schlecht schläft, oder nicht einschlafen will?
–      Bringt ihr trotziger „Sonnenschein“ Sie manchmal an Grenzen?
–      Gibt es Probleme beim Essen und Trinken? 


Jeweils am Mittwochnachmittag biete ich eine Baby – Kleinkind - Sprechstunde an
Für eine Erstkonsultation wenden Sie sich an Dr. med. Philip Ellerbrock oder Dr. med.Pascal Klauser



Ich stelle mich vor:

Nach Abschluss meines Studiums in Sozialpädagogik 1986 in Zürich  habe ich die Grundausbildung in Transaktionsanalyse im Bereich Beratung am ahp bei Dr. med Kaspar Wolfensberger absolviert.

Nach mehreren Jahren als Supervisorin und Lehrende im Bereich Kommunikation an der Fachhochschule für Soziale Arbeit in Zürich, arbeitete ich von 1998 bis 2014 im kjz Winterthur, zuerst in der Kleinkindberatung, später in der Elternbildung. Zudem war ich als freiberufliche Ausbilderin und Workshopleiterin in der Ausbildung von Kita – MitarbeiterInnen, verschiedenen Projekten im Kleinkindbereich und in der Frühförderung tätig.

Von Oktober 2013 bis zu meiner Pensionierung Ende März 2020 habe ich die Fachstelle für Regulationsprobleme am Sozialpädiatrischen Zentrum am ksw geleitet.

Den fachlichen Hintergrund holte ich mir bei Frau Prof. M. Papousek in München, wo ich an der Deutschen Akademie für Entwicklungs-Rehabilitation als Integrative Eltern – Säuglings – Beratung abgeschlossen habe. Mit der Ausbildung zur Martemeo – Therapeutin am Martemeo – Zentrum in Bern, und mehreren Seminaren bei George Downing holte ich mir das Rüstzeug für die Videoarbeit mit Eltern und Familien.

Ich bin seit 33 Jahren verheiratet und habe drei erwachsene Töchter. In meiner Freizeit widme ich mich der Bildhauerei und diversen anderen schöpferischen Tätigkeiten.